Eine gleichmäßige, schöne Beinform

Oberschenkelstraffung

Schöne, straffe Beine sind der Traum einer jeden Frau. In der Realität sieht das oft anders aus. Mit fortschreitendem Alter oder nach starkem Gewichtsverlust, hängt die Haut an den Oberschenkeln herab.

 

Lebensfreude und Selbstvertrauen sinken. Man möchte sich nur noch ungern in kurzer Kleidung in der Öffentlichkeit zeigen. Eine Oberschenkelstraffung kann helfen, die Silhouette der Beine wieder schön zu formen.

Allgemeine Informationen Oberschenkelstraffung in Bad Soden

Was passiert bei einer Oberschenkelstraffung?

Eine Oberschenkelstraffung kann schnell Abhilfe schaffen. Dabei wird das überschüssige Hautgewebe mit einer Operation entfernt. Die Narben können danach in der Regel gut unter Bikini oder Unterwäsche versteckt werden.

 

Sichtbar werden eine straffere Haut und schlankere Oberschenkel bei relativ innen liegenden unauffälligen Narben. Diese Methode wird immer mit einer lokalen Fettabsaugung kombiniert, um das Lymphgewebe und die sensiblen Nerven nicht zu zerstören.

 

Welche Risiken und Komplikationen bestehen?

Bei operativen Verfahren sind Komplikationen niemals ganz auszuschließen. Jedoch tragen die große Erfahrung und Expertise der Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie dazu bei, das Risiko sehr gering zu halten.

 

Komplikationen, die auftreten können, sind u. a. Störungen der Wundheilung, eine stärkere Narbenbildung, Nachblutungen und Infektionen. Außerdem kann das Hautgefühl einige Zeit vermindert sein.

 

Was geschieht nach der Operation?

Für etwas sechs Wochen sollte tagsüber eine Kompressionshose oder ein Stützstrumpf getragen werden. Es ist ratsam, für einige Zeit auf Nikotin und Alkohol zu verzichten. Auch die körperliche Schonung inklusive eines mehrwöchigen Verzichts auf Sport und Aktivitäten, die die Beine stärker beanspruchen, ist für ein komplikationsloses Endergebnis enorm wichtig.

Während eines ersten Beratungsgesprächs sehen wir uns Ihre Oberschenkel gemeinsam an und besprechen, was genau Sie stört und aus welchen Gründen Sie eine Oberschenkelstraffung in Erwägung ziehen.

 

Im nächsten Schritt prüfen wir Ihre Krankengeschichte und besprechen Ihren gesundheitlichen Zustand. Hierbei erklären wir die Vorgehensweise während des Eingriffs und erläutern die mögliche Risiken einer Operation.

 

Erst, wenn alle Fragen Ihrerseits geklärt wurden und Sie sich dazu entscheiden, den Eingriff durchführen zu lassen, vereinbaren wir einen Operationstermin.

Interesse an unserer Arbeit?

Dann vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches Beratungsgespräch.